Drucken
14.05.2014 09:10

IFAT 2014: Rekordbeteiligung

Die IFAT 2014 in München schlug erneut alle Besucher- und Ausstellerrekorde und war rundum eine gelungene Veranstaltung. Die LUMA GmbH, IT Systemlösungen aus Marienfeld, war in Halle B1, Stand 101 vertreten und zeigte Ihre neue ERP Branchenlösungen, die EUR-Green-Line 2014 sowie zahlreiche neue Module und Lösungen rund um die Abfallentsorgung.

IFAT 2014: starkes Interesse an der Euro-Green-Line - der Software für die Abfallwirtschaft

In 5 Tagen überzeugten sich mehr als 150 Interessenten von der Leistungsfähigkeit der Euro-Green-Line. Zwei Kunden entschieden sich noch auf der Messe für Produkte aus dem Hause LUMA. Auch 2016 wird LUMA wieder auf der IFAT vertreten sein und kündigte schon heute an, modernste Technologie und weitere innovative Produkte zu präsentieren. 

 

 

IFAT 2014: Rekordbeteiligung auf Rekordfläche

Insgesamt 3.081 Aussteller aus 59 Ländern (2012: 2.939 Aussteller aus 54 Nationen) präsentierten vom 5. bis 9. Mai auf 230.000 Quadratmetern  Ausstellungsfläche (2012: 215.000 Quadratmeter) Innovationen und Trends für den Umwelttechnologiesektor.

Auch hier wurde mit einem Auslandsanteil von 44 Prozent – das entspricht einem Plus von fünf Prozentpunkten – eine neue Bestmarke erzielt.

 

IFAT – der Branchenprimus

Mit diesen Werten unterstreicht die IFAT einmal mehr ihre Position als die Nummer 1 der Branche. Insgesamt 92 Prozent der ausstellenden Unternehmen beurteilen den Leitmessecharakter der weltweit wichtigsten Umwelttechnologiemesse mit „gut“ bis „ausgezeichnet“. Die Aussteller heben zudem die hohe Qualität der Besucher hervor, wie die von TNS Infratest durchgeführte Umfrage bestätigt: 94 Prozent der ausstellenden Unternehmen befinden die Qualität der Besucher „gut“ bis „ausgezeichnet“.

 

Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Messe München, war überwältigt von der Resonanz: "Die IFAT hat alle Rekorde gebrochen." Immerhin hätten mehr als 135.000 Besucher aus aller Welt die Messe besucht. Auch Eric Rehbock, Mitglied des IFAT-Messebeirats und bvse-Hauptgeschäftsführer, zeigte sich "hochzufrieden" mit dem Messeverlauf: "Wir konnten auf unserem bvse-Messestand noch nie so viele Gäste begrüßen wie in diesem Jahr!" 

Eindrucksvolle Internationalität

Mit rund 60.000 Besuchern aus dem Ausland (2012: 49.840), das entspricht fast 45 Prozent, verzeichnet die IFAT den höchsten Auslandsanteil ihrer Geschichte. Die Top Ten Besucherländer waren – neben Deutschland – in dieser Reihenfolge: Österreich, Italien, die Schweiz, die Niederlande, Dänemark, Polen, die Tschechische Republik, die Russische Föderation, Spanien und Großbritannien.
 
Die nächste IFAT findet vom 30. Mai bis 3. Juni 2016 in München statt.
 
Weitere Informationen gibt es unter www.ifat.de
Eine Bildergalerie der spannenden Messewoche finden Sie auf der Facebook-Seite des bvse.

 Quelle: bvse

 

 


Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK